2. Nationale Arbeitskonferenz Notfallpflege

Am 15. April 2013 fand in Göttingen die 2. nationale Arbeitskonferenz der Fachgruppe Notfallpflege statt. 

Die 2. Konferenz hatte folgende Ziele:

  1. Austausch und Diskussion der Ergebnisse der zwischenzeitlichen regionalen Konferenzen
  2. Entwicklung Profil Notfallpflege
  3. Identifizierung des nächsten Arbeitspaketes
  4. Verabredung der nächsten Terminstaffeln

Die Konferenz  ging von 10:30 - 16:30 Uhr und fand wieder im Sozialzentrum der Asklepios Psychiatrie Niedersachsen statt.

Ergebnisse

Vorstellung der neuen/zusätzlichen Ansprechpartner

  • Ludwig Pistor => Hessen
  • Glien  und Contzen => NRW
  • Wollschläger => Berlin

Bericht aus der DGF 

  • Notfallpflege ist strukturell in die DGF aufgenommen/ eingegliedert
  • Eine komplettierte Liste der DGF Landesvertreter wird verteilt werden, regionale Ansprechpartner bitte Kontakt aufnehmen (wurde mit den Landesvertretern der anderen Fachgebiete besprochen)
  • Verlinkung der Homepage www.Notfallpflege-online.de ist nach Aktualisierung der Homepage DGF vorgesehen
  • FAOPI 2014 ermöglicht komplette Tagesveranstaltung für Notfallpflege (Programm inhaltlich noch zu erstellen)
  • DGF Ethikkodex aus der Intensivpflege in die Notfallpflege übernehmen/ adaptieren (Interessierte bitte bei ASN melden)

Berichte aus den einzelnen regionalen AG

  • Kernthema zur Konkretisierung des Arbeitsfeldes Notfallpflege mit notwendigen Inhalten einer Fachweiterbildung

Diskussion der Ergebnisse

  • ASN stellt eine mögliche Ergebnisstruktur vor
  • Die Einzelpunkte aus den Regionen werden gemeinsam in diese Ergebnisstruktur eingetragen
  • Ziel sollen die Handlungskompetenzen sein und sich später bei Benner und Dreyfuss wiederfinden / JK Idee (Flipchart), Benutzung von wissenschaftlich  gestützten Modellen
  • Matrix wird dazu erweitert
  • Diskussion/ Ergebnis noch nicht abzuschließen, es erfolgt eine Zusendung der erstellten Kompetenzfelder an die regionalen AG mit der Bitte um Vervollständigung/ Zuarbeit 

Fachveröffentlichungen in der Pflege

  • Frage nach der Notwendigkeit eines ZNA Hand- / Lehrbuches
  • Berichtet über eine Entwicklung aus ärztlicher Sicht (Sammlung von SOP’s), mögliche Abfrage durch diese ärztliche Autorengruppe an die Pflege vorstellbar
  • Ansprechpartner sind noch zu benennen
  • Frage  nach der Entwicklung bei der DGINA / Pflege

Vorbereitung HAI 2013 und FAOPI März 2014 Berlin

  • Ideen für den FAOPI 2014 einbringen
  • Themen auch so wählen, dass neben der Notfallpflege auch Intensiv- und OP- Pflegende sich von den Themen angesprochen fühlen können

Nächste Schritte und Themen

  • Profil im Vorwege verschicken, Frage nach Ausbildungsinhalten an die Regionalgruppen
  • Regionaltreffen im 2. Halbjahr durchführen
  • Nächster Termin 14.10.2013

 

Unten alle Unterlagen der Veranstaltung zum Downlod zur Verfügng, zur Kontaktaufnahme kann das Formular unten benutzt werden.

 

 

Benutzeranmeldung