Entwicklung Arbeitsfeld Qualifikation

Auf der Konferenz am 5.11.2012 gab es in Vorbereitung des Themas "Curriculum Notfallpflege" einen ersten Impulsvortrag von Jörg Krey aus Hamburg. Die Ergebnisse in Kürze:

 

Impulsvortrag Jörg Krey „Fachweiterbildung Notfallpflege?!“

  • Aus Gründen der Praktikabilität sollte eine Fachweiterbildung modularisiert sein
  • Verankerung der Fachweiterbildung an zentralen Lehrgangsorten (Qualitätssicherung)
  • Dezentrale Modulschulungen in qualifizierten Bildungszentren
  • Eventuell Akademisierung der Fachweiterbildung

Arbeitsfeld ist also:

  • Inhaltliche Erfordernisse beschreiben Erkenntnis zur Notwendigkeit Fach-WB
  • Strukturelle Konzepte entwickeln (Finanzierbarkeit, Entsendbarkeit, Integrierbarkeit bereits existierender FB)
  • Auswirkungen für den qualifizierten MA
  • Können wir Anforderungen für eine akademische Ausbildung formulieren?

Das Arbeitsfeld wird im Rahmen von Folgekonferenzen weiter bearbeitet. Ziel soll die Unterstützung der curricularen Entwicklung sein.

 

Benutzeranmeldung